Interview

ludwig_dieter_04

MW: „Herr Dr. Ludwig, seit wann sind Sie in Bochum Wiemelhausen niedergelassen?“
Dr. Ludwig: „Nach meinem Studium, Promotion und Assistenzzeit  suchte ich nach geeigneten Praxisräumen und stieß auf ein Angebot im  Bochumer Süden. 2013 konnte ich bereits mein 20jähriges Praxisjubiläum feiern.“

MW: „Was liegt Ihnen bei der Ausübung des Zahnarztberufs besonders am Herzen?“
Dr. Ludwig: „ Die Zähne und der Mundraum bilden ein ganz wichtiges Organ, welches bei Erkrankung  zu umfassenden Störungen der gesamten Gesundheit führen kann. Anderen in der Gesunderhaltung helfen zu können, war immer mein Anliegen. Ich arbeite leidenschaftlich gern präzise, da bietet die Zahnheilkunde herausfordernde Tätigkeitsbereiche.“

MW: „Was ist denn fachlich am wichtigsten für Ihre Arbeit?“
Dr. Ludwig: „Eindeutig die Gesunderhaltung der natürlichen Zähne!“

MW: „Ihnen wird nachgesagt, dass Sie ,die Ruhe in Person‘ sind.“
Dr. Ludwig (lacht) : „Ohne Ruhe und Umsicht, ist ein konzentriertes Arbeiten ja wohl auch nicht möglich! Im Übrigen kann ich mich auf mein Team verlassen, so dass ein reibungsloser Ablauf in der Praxis gewährleistet ist und Hektik erst gar nicht aufkommt“

MW: „Das klingt nach einem hohen Wohlfühlfaktor für Ihre Patienten. Welche Rolle spielt daneben Ihre Beratung, zum Beispiel zum Thema Billiganbieter für Zahnersatz?
(MW: „Ja, der Patient soll sich wohl fühlen – aber wie steht es mit Billiganbietern zum Beispiel für Zahnersatz aus dem Ausland? Was empfehlen Sie Ihren Patienten?“)
Dr. Ludwig: „ Ich stehe für Wertarbeit und Beständigkeit. Unsere gesamte Zahntechnik wird im eigenen Labor und in Kooperation mit deutschen, zertifizierten Meisterlaboren erstellt. Günstig, ja! Aber keinesfalls billig. Die Qualität muss stimmen.“

MW: „Es gibt in der Zahnheilkunde eine rasend schnelle Entwicklung. Wie bleiben Sie am Ball?“
Dr. Ludwig: „Mir liegt sehr am Herzen, dass ich, aber auch meine Mitarbeiterinnen, auf dem neuesten Stand sind. Wir bilden uns regelmäßig durch umfangreiche Schulungen in allen fachlichen und organisatorischen Bereichen weiter.“

MW: „Nun zuletzt, was entspannt Sie privat, damit Sie weiterhin für Ihre Patienten Tag für Tag da sein können?“
Dr. Ludwig: „ An erster Stelle steht meine große Familie. Die Zeit mit meinen Kindern und meiner Frau zu verbringen, bringt Abwechslung und Entspannung zugleich. Darüber hinaus treibe ich Sport und suche Abwechslung in unserem Garten.“

MW: „Vielen Dank für das informative Gespräch.“